Stockäckerweg 16, 73574 Iggingen
07175 / 8761
info@vfl-iggingen.de

Es tut sich was beim VfL

Es tut sich was beim VfL

Das neue Vorstandsteam stellt Konzept für die kommenden Jahre vor und zeigt damit den Mitgliedern, dass sich im vergangenen Jahr trotz Corona einiges getan hat.

Wie schon im vergangenen Jahr fand die diesjährige Mitgliederhauptversammlung (16.07.) zur Einhaltung der Hygenievorschriften in der Gemeindehalle in Iggingen statt.

Matthias Palme führte durch den Abend und begrüßte zunächst die treuen Mitglieder des VfL. Im Besonderen wurden Bürgermeister Klemens Stöckle, sowie die Ehrenvorstände Ernst Schauaus und Wolfgang Waibel begrüßt.

Nach Vorstellung der Agenda und dem Totengedenken der verstorbenen Vereinsmitglieder des vergangenen Jahres berichtete Matthias Palme (Vorstand Öffentlichkeitsarbeit) von den anstrengenden Monaten zuvor und wieß erfreut auf die Wiederaufnahme des Sportbetriebs hin. Mittels Flyer und persönlichem Anschrieb wurden die Mitglieder schon zuvor darüber informiert.

Björn Stütz (Vorstand Sport) und Andree Kedves (Vorstand Organisation) berichteten daraufhin von verschiedenen durchgeführten Aktionen auch während der Pandemie und stellten das neue VfL Konzept vor. Wichtigster Bestandteil darin ist es die Gemeinschaft im Verein zu stärken und auch abteilungsübergreifend den VfL als einen Gesamt-Verein wahrzunehmen. Dabei steht auch besonders die Jugendarbeit im Vordergrund.

Anschließend berichtete Andreas Waibel (Vorstand Finanzen) über die finanzielle Situation des Vereins. Aufgrund des eingeschränkten Sportbetrieb im letzten Jahr waren auch die Ausgaben für Übungsleiter geringer. Neben anderen Faktoren trug dieser Aspekt zu einem positiven Ergebnis bei.

Nach Bericht des Kassenprüfers Tobias Feldmeyer, der eine ordentliche und richtige Buchhaltung bestätigte schlug Bürgermeister Klemens Stöckle die Entlastung des Vorstands vor. Alle Mitglieder stimmten dem zu. Klemens Stöckle betonte das gute Zusammenspiel zwischen Gemeinde und Verein und freute sich, dass auch neue Sportangebote für die Gemeinde geschaffen werden.

Vor den Wahlen wurde Jürgen Busold von seinem Amt als stellvertretender Abteilungsleiter Freizeitsport verabschiedet. Er lag nach langer aktiver Mitarbeit sein Amt nieder. Als Nachfolger stellte sich Maximilian Klaus zur Wahl.

Auch für den vakanten Posten des Spielleiters der aktiven Fußball-Mannschaft konnte während der Versammlung spontan ein Interessent gefunden werden. Simeon Honold stellte sich zur Wahl.

Gewählt wurden:

  • Vorstand Finanzen: Andreas Waibel
  • Vorstand Sport: Björn Stütz (wiedergewählt)
  • Vorstand Öffentlichkeitsarbeit: Matthias Palme (wiedergewählt)
  • Spielleiter Fußball Aktive: Simeon Honold (neu gewählt)
  • Abteilungsleiterin für Freizeitsport: Maximilian Klaus (neu gewählt)
  • Wirtschaftsleiter: Manuel Behringer (neu gewählt)
  • Kassenprüfer: Rolf Bader (wiedergewählt)

Als Beisitzer im Ausschuss wurden zusätzlich gewählt: Michael Beirle, Markus König und Michael Weis.

Nach den Wahlen der Ämter wurde noch über eingegangene Anträge entschieden. Der Ausschuss schlug vor, die Beitragsstrukturänderung für ein weiteres Jahr auszusetzen. Dies wäre in dem Jahr, in dem ein großer Teil des Übungsbetriebs Corona-bedingt ausfallen musste, ein falsches Signal an die Mitglieder. Diesem Antrag stimmten die Mitglieder zu.

Zusätzlich kam der Vorschlag Rolf Bader zum Ehrenvorstand des VfL Iggingen zu ernennen. Er war in der Zeit von 2000-2009 Vorstand und musste zu Beginn seiner Amtszeit den Verein alleine führen. Auch diesem Antrag wurde zugestimmt und Rolf Bader damit zum Ehrenvorstand ernannt.

Insgesamt war es ein gelungerer Abend und ein positives Zeichen für die Zukunft des VfL.