1. Mannschaft

VfL landet Befreiungsschlag !

TV Heuchlingen I – VfL Iggingen I 0 : 2 ( 0 : 0 )

Mit dem dritten Sieg aus den letzten vier Spielen verbesserte sich der VfL um drei Plätze auf den 8. Tabellenrang und verschaffte sich ein Polster von 8 Punkten auf die Abstiegsplätze.
Der VfL hatte gleich in der ersten Minute Glück, dass der Schiedsrichter nach einem Handspiel von Tobias Guth als letzter Mann nur die gelbe Karte zeigte.
Nach guten ersten 15 Minuten und einer vergebenen Chance von Benedikt Sachsenmaier schlich sich aber der Fehlerteufel ins VfL-Spiel ein. Viele leichte Ballverluste im Spielaufbau brachten Heuchlingen immer wieder in Ballbesitz und Simeon Honold bewahrte den VfL mit einer Klasseparade in der 28. Minute vor einem Pausenrückstand.
Entscheidender Mann im zweiten Durchgang war Valentin Sachsenmaier, der nach seinem Siegtreffer gegen Lindach auch Heuchlingen in die doppelte Valle-Falle tappen ließ.
In der 53. Minute schlenzte Valentin Sachsenmaier mit einem Geniestreich den Ball aus fast 30 Metern über den viel zu weit vor dem Tor postierten Heuchlinger Torwart, in der 65. Minute konnte er nur durch eine Notbremse und eine folgerichtig verhängte rote Karte am zweiten Tor gehindert werden.
Die Überzahl brachte aber keine Ruhe ins VfL-Spiel, Heuchlingen war danach lange dem Ausgleich näher als der VfL dem spielentscheidenden zweiten Tor und gab sich erst nach dem 0:2 in der 90. Minute von Felix Jockel auf Zuspiel von Valentin Sachsenmaier geschlagen.

Aufgebot:
S. Honold, C. Herr, T. Guth, N. Laber (46. R. Schuster), T. Laber, M. Aksoy (75. C. Elevli), H. Schürle (60. F. Csosch), B. Sachsenmaier, L. Wild, N. Alb (52. F. Jockel), V. Sachsenmaier

2. Mannschaft

FC Ermis Schwäbisch Gmünd – VfL Iggingen II 1 : 5 ( 0 : 3 )

Mit einem überragenden dreifachen Torschützen Onur Elevli (21., 36. und 49. Minute) ließ der VfL dem Tabellensechsten Ermis keine Chance und landete mit dem 1:5 den höchsten Saisonsieg.
Die restlichen Treffer für die zweite Mannschaft erzielten Lukas Maier in der 31. Minute und Manuel Zellner in der 92. Minute.

Aufgebot:
P. Kukielka, M. König, B. Fuchs, S. Hägele, N. Tietze, F. Schöttle, M. Behringer, S. Breunig, F. Leinmüller, L. Maier, O. Elevli, L. Leinmüller, M. Hieber, M. Zellner, M. Pflieger

15. Spieltag 2019/2020