FC Bargau II – VfL Iggingen I 5 : 0 ( 4 : 0 )

1. Mannschaft

Bitterer Leberhaken vom Drittletzten !

Ohne den in der Vorwoche hoch gelobten Sprit vom Vortag war der Tank beim VfL von Beginn an leer, der VfL verpasste zum wiederholten Mal die Chance, sich vom Tabellenkeller abzusetzen und bekam vom Drittletzten Bargau eine Lehrstunde.
Bargau war im ersten Durchgang die in allen Belangen überlegene Mannschaft, war gedanklich und läuferisch immer einen Schritt schneller als der schläfrige VfL und nahm den VfL vor der Pause nach allen Regeln der Kunst auseinander.
Ohne große Gegenwehr sorgte Bargau mit einem Doppelschlag in der 12. und 14. Minute bereits früh für klare Verhältnisse, der endgültige Nackenschlag für den VfL folgte in der 24. Minute, als erst Nico Alb bei einem Pfostenschuss Pech hatte und Bargau im direkten Gegenzug mit einem klassischen Konter auf 3:0 stellte.
Spätestens mit dem 4:0 in der 36. Minute war die Partie endgültig gelaufen, Iggingen blieb auch in der 37. Minute beim zweiten Pfostenschuss von Valentin Sachsenmaier das Pech im Abschluss treu.
Das einzig Positive an der Partie in Bargau war, dass die Mannschaft nach der Pause mit neuem Personal aufgrund dreifachem Wechsel Moral zeigte und sich gegen die Niederlage wehrte.
Der aufgrund der Leistungssteigerung nach der Pause verdiente Anschlusstreffer wollte aber nicht fallen.
Felix Jockel zielte in der 46. Minute aus spitzem Winkel knapp daneben, Valentin Sachsenmaier setzte in der 61. Minute einen Kopfball am Tor vorbei und fand in der 72. Minute im Bargauer Torwart seinen Meister.
Bezeichnend für den gebrauchten VfL-Tag war das 5:0 in der 82. Minute, als Bargau nach einem leichtfertigen Ballverlust des VfL mit einem Schuss ins leere Tor den Endstand erzielte.

Aufgebot:
S. Honold, H. Schürle (46. R. Schuster), B. Sachsenmaier, N. Laber, T. Laber, M. Aksoy, S. Gulz (46. C. Herr), C. Elevli (46. O. Elevli), F. Jockel, N. Alb (71. T. Guth), V. Sachsenmaier, G. Paciello

2. Mannschaft

SV Pfahlbronn – VfL Iggingen II 0 : 0 ( 0 : 0 )

Einen überraschenden Achtungserfolg erarbeitete sich die zweite Mannschaft des VfL mit dem torlosen Unentschieden beim Tabellendritten Pfahlbronn.

Aufgebot:
C. Ditter, M. Palme, M. König, N. Tietze, S. Hägele, B. Fuchs, F. Leinmüller, F. Schöttle, S. Breunig, N. Taschenberger, L. Maier, M. Hieber, L. Leinmüller, M. Pflieger

13. Spieltag 2019/2020