1. Mannschaft

SV Hussenhofen – VfL Iggingen I 3 : 1 ( 2 : 0 )

V(erein) f(ür) L(angschläfer) verliert Derby !

Aufgrund einer verschlafenen ersten Halbzeit verpasste der VfL die große Chance, sich etwas vom Tabellenkeller abzusetzen und kassierte im Derby gegen den Tabellennachbarn Hussenhofen eine schmerzhafte 3:1 Niederlage.
Von Beginn an ohne Biss und Laufbereitschaft wurde der VfL bereits in der 5. Minute kalt erwischt, als sich der SVH energisch auf der linken Seite durchsetzte, die flache Hereingabe die komplette Igginger Abwehr passierte und am langen Eck zum 1:0 vollendet wurde.
Über einen gepflegten Trab kamen die VfL-Spieler auch nach dem Weckruf nicht hinaus, symptomatisch für den Auftritt des VfL vor der Pause war die Slapstick-Einlage zum 2:0 in der 28. Minute ohne Beteiligung eines Hussenhofener Spielers.
Abstoß Simeon Honold, Rückpass Timo Laber, Tor für Hussenhofen.
Die erste Torchance für den VfL vergab Hannes Schürle in der 50. Minute, ehe Hussenhofen in der 54. Minute in Form eines Eigentores ebenfalls ein Gastgeschenk verteilte und damit den VfL wieder ins Spiel brachte.
Nach dem Anschlusstreffer hatte der VfL eine Drangphase und war bei Chancen von Hannes Schürle und Valentin Sachsenmaier dem Ausgleichstreffer nahe, ein Handelfmeter in der 73. Minute entschied dann aber die Partie zu Gunsten von Hussenhofen.
In der Schlussphase kam der VfL zu weiteren Chancen, war aber im Abschluss zu harmlos und konnte den Sieg der mit Mann und Maus verteidigenden Hussenhofener nicht mehr gefährden.

Aufgebot:
S. Honold, C. Herr, B. Sachsenmaier, T. Guth (55. M. Aksoy), T. Laber, S. Gulz, F. Jockel (65. C. Elevli), R. Schuster, H. Schürle (69. L. Wild), N. Alb (55. V. Sachsenmaier), O. Elevli

2. Mannschaft

TSK Türkgücü Gmünd – VfL Iggingen II 1 : 1 ( 0 : 1 )

Beim stärker eingeschätzten Tabellenachten Türkgücü erarbeitete sich die zweite Mannschaft des VfL einen Auswärtspunkt.
Den Führungstreffer für den VfL erzielte Sven Breunig in der 41. Minute, der Ausgleich für Türkgücü fiel durch ein Strafstoßtor in der 57. Minute.

Aufgebot:
C. Ditter, M. Palme, M. König, N. Tietze, B. Fuchs, F. Leinmüller, F. Schöttle, S. Breunig, M. Zellner, M. Hieber, M. Behringer, N. Taschenberger, M. Lemke

11. Spieltag 2019 / 2020