Erster Sieg im vierten Spiel !

Kein Spiel für schwache Nerven war das Heimspiel des VfL gegen Lauchheim, das mit einem hart erkämpften Zittersieg für den VfL endete und damit die ersten Punkte der Saison auf das VfL-Konto brachte.

Iggingen war in der ersten Hälfte die aktivere und torgefährlichere Mannschaft, hatte aber Glück, dass die Gäste bei ihrer ersten klaren Torchance in der 13. Minute nur die Latte trafen.

Zwei Minuten später war Ronald Zall nach Pass von Michael Beirle frei durch, sein Schuss wurde aber vom Torwart des SV Lauchheim ebenfalls an die Latte gelenkt.

Nach einer weiteren guten Chance von Valentin Sachsenmaier in der 23. Minute fiel in der 29. Minute das Tor des Tages, als ein Schuss von Michael Beirle von der Strafraumkante geblockt wurde und Ronald Zall den Abstauber zur verdienten VfL-Führung verwandelte.

In der 48. und 59. Minute vergab Ronald Zall zwei gute Einschussmöglichkeiten zur möglichen Vorentscheidung, der VfL geriet danach aufgrund von verletzungsbedingten Auswechslungen und konditionellen Problemen immer stärker unter Druck und konnte auch seine Konter nicht zu Ende spielen.

Da die Gäste zwei gute Freistoßmöglichkeiten nicht nutzen konnten und in der 82. Minute einen Kopfball nach einer Ecke knapp am Tor vorbei setzten, brachte der VfL die knappe Führung mit etwas Glück über die Zeit.

Aufgebot:

M. Klein, M. König, A. Herr, B. Sachsenmaier, M. Vogt (46. M. Tesar), M. Beirle (55. S. Honold), K. Boschmann (33. L. Wild), B. Fuchs,  R. Zall (73. M. Aksoy), F. Koc, V. Sachsenmaier

VfL Iggingen I – SV Lauchheim 1 : 0 ( 1 : 0 )